RENOCERAM SYSTEM 13

Wie lässt sich schnell, flexibel und sicher ein hochfester Verlegeuntergrund herstellen?

Das UZIN Turbolight®-System ist ein System aufeinander abgestimmter Verlegewerkstoffe zur Herstellung schnell belegereifer Verlegeuntergründe. Es verbindet in einzigartiger Weise niedriges Flächengewicht, hohe Belastbarkeit und hohe Wärmedämmung miteinander.

codex Tipp:
Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen!
Denn ausgehärtetes Material lässt sich nur mechanisch entfernen.


<p>Vorbereiteten Untergrund mit codex Fliesengrund mit Hilfe  der UZIN Nylon-Plüsch-Rolle grundieren. Alternativ kann  auch auf einer Trennlage verlegt werden, dann beträgt die  Mindestdicke vom Leichtausgleichsmörtel UZIN NC 194  Turbo 3 cm.</p>

Vorbereiteten Untergrund mit codex Fliesengrund mit Hilfe der UZIN Nylon-Plüsch-Rolle grundieren....

<p>Geeignete mind. 8 mm dicke Randdämmstreifen an allen  aufgehenden Bauteilen wie Wänden, Stützen, Rohren, Podesten, Türzargen usw. aufstellen. Dies verhindert Schallbrücken  und Spannungen durch eine starre Anbindung an  andere Bauteile.</p>

Geeignete mind. 8 mm dicke Randdämmstreifen an allen aufgehenden Bauteilen wie Wänden, Stützen,...

<p>Anmischen von UZIN NC 194 Turbo  <br />  <br />  a) Mischkübel:  Die Hälfte der benötigten Menge an kaltem, klarem Anmachwasser in geeignetem Mischkübel vorgeben. Den schnellen  Leichtausgleichsmörtel UZIN NC 194 Turbo und die restliche  Wassermenge zugeben und mit einem leistungsfähigen  elektrischen Handrührgerät zu einer homogenen Mischung  anrühren.  <br />  <br />  b) Estrichpumpe:  Den Inhalt von 2 Säcken UZIN NC 194 Turbo in den Mischer  schütten. Danach die benötigte Wassermenge (ca. 16 – 20 Liter)  zugeben und zwei Minuten lang mischen. Anschließend an  den Arbeitsort pumpen und zügig verarbeiten.  <br />  <br />  c) Freifallmischer:  Eine Trommelmischung entspricht ca. einer halben Sackmenge.  Ca. ein Drittel der benötigten Wassermenge im  Mischer vorgeben. Danach den halben Sackinhalt von UZIN  NC 194 Turbo in den Mischer schütten und die restliche  Wassermenge langsam zugeben (insgesamt ca. 4 – 5 Liter).  Mischvorgang fortsetzen bis die Mischung homogen durchmischt  ist.  Die Mörtelkonsistenz sollte in allen Fällen erdfeucht bis  plastisch eingestellt sein.</p>

Anmischen von UZIN NC 194 Turbo

a) Mischkübel: Die Hälfte der benötigten Menge an...

<p>Den angemischten und ausgebrachten Mörtel mit einem  Estrichschwert in der gewünschten Schichtdicke ausbringen  und mit einer Richtlatte planeben abziehen. Nicht  verdichten! Bei unebenem Untergrund ist ein Auszug auf  Granulatstärke (ca. 5 mm) problemlos möglich.</p>

Den angemischten und ausgebrachten Mörtel mit einem Estrichschwert in der gewünschten Schichtdicke...

<p>Nach einer Wartezeit von mindestens 24 Stunden* Renoviervlies  UZIN RR 201 auf der erhärteten Oberfläche des Leichtausgleichsmörtels  ausrollen und mit einer Schere zuschneiden.  Bahnen vollflächig mit mindestens 2 cm Überlappung  lose auflegen.  <br \>  *Bei 20 °C und 65% rel. Luftfeuchtigkeit</p>

Nach einer Wartezeit von mindestens 24 Stunden* Renoviervlies UZIN RR 201 auf der erhärteten...

<p>Verbundausgleichsmasse codex FM 50 Turbo mit klarem,  kaltem Wasser anmischen und in der vorgegebenen Menge  (20 kg/m<sup>2</sup>) auftragen. Verbundausgleichsmasse nicht abstacheln.</p>

Verbundausgleichsmasse codex FM 50 Turbo mit klarem, kaltem Wasser anmischen und in der...

<p>Nachdem die Verbundausgleichsmasse ihre Belegreife  erreicht hat, können keramische Fliesen und Platten oder  Natursteinplatten nach den üblichen Methoden verlegt  werden.</p>

Nachdem die Verbundausgleichsmasse ihre Belegreife erreicht hat, können keramische Fliesen und...